Beratung & Service - 0800 - 927 44 44 kostenfrei aus allen Netzen, Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 9-15 Uhr

Zertifikatslehrgang Präventionsberater:in

Schwerpunkt: psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

Online-Termine
Inhouse Schulung
Ausgewählt
select icon
Teilnehmer
1.750,00 €
umsatzsteuerbefreit

Unser Bildungsartner:

Hochschule der Wirtschaft für Management

Seminar als Inhouse Schulung verfügbar

Dieses Seminar können Sie als individuelle Inhouse Schulung buchen. So erhalten Sie eine maßgeschneiderte Schulung für Ihr Unternehmen.

Angebot anfragen

Psychische Belastungen kommen den Unternehmen und der Volkswirtschaft teuer zu stehen. Die Kosten krankheitsbedingter Fehlzeiten liegen im zweistelligen Milliardenbereich. Darüber hinaus sind mehr als zwei von fünf Frühberentungen durch psychische Störungen bedingt.

Mit dem neuen Arbeitsschutzgesetz hat der Gesetzgeber auf die wachsende Bedeutung psychischer Erkrankungen in der Arbeitswelt reagiert: Seit 2013 müssen z. B. auch psychische Belastungen regelmäßig bewertet und Maßnahmen zu ihrer Vorbeugung dokumentiert werden. Die gesetzlichen Unfallversicherungen sind beauftragt zu kontrollieren, ob die Unternehmen dieser Verpflichtung zur „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (GBpsych)“ nachkommen.

wbs-akademie-produktseiten-dauer Created with Sketch.
150 Unterrichtseinheiten
wbs-akademie-produktseiten-masterstudien Created with Sketch.
seminar

Ihre Vorteile

  • Speziell für Berufstätige konzipierte Weiterbildung mit hohem Praxisbezug.
  • Geringer Zeitaufwand und Wegfall von Reisekosten durch das Online-Lernformat WBS LearnSpace 3D®.
  • Erhalt eines Hochschulzertifikates mit 6 ECTS-Punkten.

Lerninhalte: Zertifikatslehrgang Präventionsberater:in

In fünf Modulen werden Sie rund um das Thema der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz sensibilisiert. Sie setzen sich mit rechtlichen Grundlagen und Analysemethoden auseinander und lernen, betriebliche Handlungsfelder zu identifizieren. Darüber hinaus werden berufspraktische Kompetenzen zur Anwendung im Betrieb vermittelt. 

  • Modul 1: Arbeit und psychische Gesundheit: psychologische Grundlagen
    Kennlernen der Teilnehmenden und ihrer Arbeitsbereiche, psychische Belastungen bei der Arbeit und ihre möglichen Folgen (u. a. Stress und Burnout, Einschränkungen der Zufriedenheit und Produktivität); die Bedeutung organisationaler, sozialer und personaler Ressourcen; Arbeitstätigkeiten nach psychischen Gefährdungen bewerten

 

  • Modul 2: Psychische Gesundheit und Arbeitsschutz
    Rechtliche Grundlagen (u. a. Arbeitszeit- und Arbeitsschutzgesetz), betriebliche Aufgaben und Zuständigkeiten, Rollenbeschreibung und Klärung/Aushandlung mit dem Arbeitgeber, Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (GBU psyche) und ihre Durchführung

 

  • Modul 3: Maßnahmen zur Belastungsvorbeugung I
    Gesundheitsförderungsmaßnahmen und Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), Wirksamkeit von Gesundheitsmaßnahmen, Stressmanagementverfahren (u.a. Entspannung und Achtsamkeit) mit Praxisanleitung zur Durchführung im Unternehmen.

 

  • Modul 4: Maßnahmen zur Belastungsvorbeugung II
    Gruppenübung zur Teamentwicklung Umgang mit psychisch Kranken, psychische Erkrankungen erkennen und Handlungsmöglichkeiten entwickeln, Erstberatung und professionelle Weitervermittlung von Mitarbeiter:innen mit psychischen Belastungen, kollegiale Beratung zur Bearbeitung von psychischen Problemen am Arbeitsplatz.

 

  • Modul 5: New Work und psychische Gesundheit
    Zuständigkeiten für den Arbeitsschutz, psychische Belastungen bei der Heimarbeit, Gestaltung der Arbeitsumgebung und der Arbeitsorganisation im Homeoffice, agile Arbeitsmethoden, veränderte Führungs- und Gesundheitsschutzaufgaben, Dokumentation und Wirksamkeitsprüfung der Präventionsmaßnahmen

Lernziele: Zertifikatslehrgang Präventionsberater:in

Nach Abschluss des Seminars verfügen Sie über folgende Fähigkeiten:

  • Beratung von Führungskräften und Mitarbeitendenvertretungen bei der Erkennung und professionellen Weitervermittlung von psychischen Problemen von Beschäftigten (u. a. Depression, Burnout, Sucht)
  • Erstberatung und Weitervermittlung von Mitarbeitenden mit psychischen Belastungen
  • Unterstützung bei der Gefährdungsermittlung psychischer Belastungen (GBU psyche)
  • Initiierung bzw. Durchführung von Maßnahmen zur Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz (z. B. Schulungen zum Stressmanagement)
  • Durchführung von kollegialer Beratung zur Bearbeitung von Problemen am Arbeitsplatz 
  • Dokumentation von Gesundheitsmaßnahmen und Evaluation der Wirksamkeit

Wissenswertes

Aktuelle Informationen

Die Referent:innen:

  • Prof. Dr. Katja Hanke, HdWM, Professorin für Psychologie, Studiengangsleitung B. Sc. Wirtschaftspsychologie
  • Prof. Dr. Danica Hundt, HdWM, Professorin für Psychologie und Management
  • Prof. Dr. Andreas Zimber, HdWM, Professor für Psychologie, Studiengangsleiter M. Sc. Wirtschaftspsychologie

Kosten und Finanzierung

  • Kosten mit Zertifkat über ECTS-Punkte: 1.750,00€
  • Kosten ohne Zertifikat: 1.490,00€
  • Die Kursgebühr kann in voller Höhe oder in fünf Raten beglichen werden.

Perspektiven

Für Unternehmen ist das Thema psychische Belastungen am Arbeitsplatz eine immense Herausforderung. Eine zunehmend digitalisierte und sich schnell veränderte Arbeitswelt verstärkt den Druck. Hier setzt der Zertifikatslehrgang an und zeigt Möglichkeiten der Erkennung und wirksamen Vorbeugung psychischer Belastungen und den Umgang damit auf.

Damit lässt sich die Zufriedenheit der Mitarbeiter:innen ausbauen und die Bindung an das Unternehmen stärken. Nicht zuletzt sind Unternehmen gesetzlich verpflichtet, psychische Belastungen regelmäßig zu bewerten und Maßnahmen zu ihrer Vorbeugung zu dokumentieren.

Beschreibung zur Dauer: Zertifikatslehrgang Präventionsberater:in

  • 64 Live-Online-Unterrichtseinheiten (Dauer je UE: 45 Minuten)
  • 16 UE Präsenzunterricht
  • Erstellung einer Präsentation sowie Teilnahme am Abschlusskolloquium  (16 UE)
  • 54 UE Fallarbeit und Selbststudium
  • Gesamtstundenzahl: 150 UE (6 ECTS)

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Zertifikatslehrgang Präventionsberater:in mit dem Schwerpunkt psychische Gesundheit am Arbeitsplatz sind:

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig)
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung

 

oder

  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung, wie allgemeine Hochschulreife oder (Fach-)hochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine daran anschließende mindestens dreijährige qualifizierte Berufserfahrung in Vollzeit.

Ablauf der Prüfung

Teilnehmende, die den Lehrgang mit einer Prüfung abschließen und ECTS erwerben möchten, beenden diesen mit einer aus zwei Teilen bestehenden Abschlussprüfung:

  1. Fallarbeit: zu einem selbst gewählten Praxisbeispiel aus der betrieblichen Präventionsberatung mit Bezug zu psychischen Belastungen am Arbeitsplatz; der Praxisfall kann sich auf eine einzelne Person (z. B. Mitarbeiter:in oder Führungskraft), auf eine Gruppe (z. B. Arbeitsteam) oder auf die Organisation als Gesamtheit beziehen (Beispielthemen sind: Erstberatung von Mitarbeitenden, Beratung einer Führungskraft, Durchführung einer kollegialen Praxisberatung, Konzeption einer Gefährdungsanalyse, Initiierung einer Gesundheitsförderungsmaßnahme, Aufbau eines Gesundheitszirkels).
  2. Präsentation der Fallarbeit: Der Prüfling präsentiert und verteidigt seine bzw. ihre Fallarbeit vor mehreren Prüfenden. Aufgabe des Prüflings ist es, zunächst die Ergebnisse und Erfahrungen mit dem eigenen Praxisfall in einer visuell aufbereiteten Präsentation in ca. 10 Minuten zu präsentieren. Im Anschluss stellen die Prüfer:innen ca. 10 Minuten Fragen zum Praxisfall und zum Verständnis der Modulinhalte.

Bildungspartner

Anbieter des Lehrgangs ist die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) gGmbH in Mannheim in Kooperation mit WBS AKADEMIE.

Die HdWM wurde 2011 gegründet. Heute bietet die HdWM als staatlich anerkannte private Hochschule ein vielfältiges Studien- und Weiterbildungsangebot in den Bereichen Wirtschaft und Management an. Der Internationale Bund (IB) als Mehrheitsgesellschafter leistet seit Jahren einen wertvollen Beitrag zur Gestaltung des Bildungsmarkts.

Das HdWM-Studienmodell zeichnet sich durch eine hohe Praxisorientierung aus. Dazu gehören die Praxisnähe in den Lehrveranstaltungen, Praxisanteile in jedem Semester sowie die Partnerunternehmen der HdWM.

Eine wichtige Säule für die HdWM ist die wissenschaftliche Weiterbildung.

Die HdWM bietet von Beginn an Weiterbildung auf Hochschulniveau an. Das Weiterbildungsangebot ist abgestimmt auf das Studienangebot der HdWM und die Expertise der Lehrenden.

In unserem Weiterbildungsangebot decken wir u. a. Themenfelder wie Management und Leadership, Strategie, Digitalisierung und Methodenkompetenz in verschiedenen Formaten ab. Neben Seminaren, Zertifikaten, Specials wie der Summer School können auch einzelne Module aus unseren Master-Studiengängen belegt werden.

Daneben entwickeln wir zusammen mit Unternehmen, Kommunen und Verbänden maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen an. Wir zertifizieren Weiterbildungsangebote, unterstützen bei der Entwicklung und Abnahme von Lernerfolgskontrollen, auditieren Weiterbildungen und beraten im Hinblick auf Personalentwicklungsstrategien.

Lernmethode: Zertifikatslehrgang Präventionsberater:in

WBS LearnSpace 3D®

Lernen Sie so spielerisch und effektiv wie noch nie: Mit dem Online-Lernformat von WBS AKADEMIE, dem WBS LearnSpace 3D®, betreten Sie eine realitätsnahe Lern- und Arbeitswelt und erwerben neben fundiertem Fachwissen zugleich digitale Kompetenzen. Mit Ihrem personalisierten Avatar bewegen Sie sich in unserer virtuellen Lernumgebung und sind dabei immer über Ihren Bildschirm sowie mit Ihrem Headset live und interaktiv mit anderen Lernenden und Ihren Dozentinnen und Dozenten verbunden. Während des Unterrichts können Sie jederzeit Fragen stellen, diskutieren und aktiv am Unterricht teilnehmen. Durch einen abwechslungsreichen Unterricht erwerben Sie nicht nur nachhaltiges Wissen, sondern auch soziale und digitale Fähigkeiten, die Sie sofort anwenden können.

Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!
Contact Logo
Sie rufen aus Deutschland an:
030 92 10 09-326
Sie rufen aus Österreich an:
0800 222740
Online-Termine
Inhouse Schulung
Ausgewählt
select icon
Teilnehmer
1.750,00 €
umsatzsteuerbefreit

Unser Bildungsartner:

Hochschule der Wirtschaft für Management

Seminar als Inhouse Schulung verfügbar

Dieses Seminar können Sie als individuelle Inhouse Schulung buchen. So erhalten Sie eine maßgeschneiderte Schulung für Ihr Unternehmen.

Angebot anfragen
Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!
Contact Logo
Sie rufen aus Deutschland an:
030 92 10 09-326
Sie rufen aus Österreich an:
0800 222740