Bilanzbuchhalter/-in
Aufstiegsfortbildung


Kundengruppe Firmen und Berufstätige
Dauer 16 Monate
Seminarzeit Live-Online-Seminar: Dienstag und Donnerstag jeweils 18.00 bis 21.15 Uhr. Jeden 1. Samstag im Monat von 8.30 bis 15.30 Uhr.
Preis exkl. MwSt. 3.990,00 €
  Dieses Seminar ist von der Umsatzsteuer befreit.
Zahlenjongleure und Experten des Rechnungswesens
Seit einigen Jahren erfährt das Image des Bilanzbuchhalters eine positive Wandlung: Hatte man zuvor noch blasse Langweiler in weißen Hemden und Ärmelschonern vor Augen, die sich tief in Listen mit Zahlenkolonnen vergraben, um Cent-Beträge nachzurechnen, so sieht die Realität heute völlig anders aus.


Bilanzbuchhaltung bedeutet nicht nur, alle Teile des Rechnungswesens im Jahresabschluss zusammenführen zu können, sondern auch, Abläufe in den Buchhaltungsabteilungen zu organisieren, Verantwortung für Mitarbeiter zu übernehmen, die Geschäftsleitung bei strategischen Entscheidungen zu beraten und sich bei all diesen Aufgaben modernste Software zunutze zu machen.


Daher genießen Sie als Bilanzbuchhalter zurecht den Status „Experte/-in des Rechnungswesens“ – was sich auch in Ihrem Gehaltsniveau widerspiegelt.

Vorteile & Infos
<h5>Vorteile einer Live-Online-Weiterbildung</h5><p>Stellen Sie sich vor, Sie könnten es sich zu Hause am Schreibtisch oder auf dem Sofa gemütlich machen und gleichzeitig neues Know-How für Ihren nächsten Karriereschritt sammeln. Mit unseren Live-Online-Seminaren ist das jetzt möglich. <br /><br />In unserem virtuellen Klassenzimmer WBS LernNetz Live® erleben Sie neben praxisnahen Unterrichtseinheiten vor allem den lebendigen Austausch mit Ihren Trainern und Kommilitonen.</p><strong>Immer live dabei</strong><br /> Alle Seminare finden live mit Trainern und Kommilitonen statt.<br /><br /><strong>Einfach lernen<br /></strong>Wissen eignen Sie sich über Headset, Bildschirm, Chat und Kamera an.<br /><br /><strong>Bleiben Sie flexibel</strong><br />Couch, Büro, Hotel. Absolvieren Sie Ihr Seminar, wo Sie möchten.<br /><br /><strong>Praktisch - 24 h Wissen</strong> <br />Seminaraufzeichnungen, Skripte uvm. sind jederzeit online verfügbar.<br /><br /><strong>Zeit und Geld?</strong> <strong>Clever gespart!<br /></strong>Kein Fahrtweg mehr zum Veranstaltungsort, kein Durchsuchen von Papierbergen. Zeit und Geld sparen Sie bei allen persönlichen Vorteilen einer Online-Weiterbildung ganz sicher ein.<br /><br /><p>Sie haben es in der Hand. Melden Sie sich an und legen Sie mit Ihrer Live-Online-Weiterbildung los. Wir freuen uns auf Sie.<br /><br /></p><h5>Flexibilität durch Seminaraufzeichungen</h5><p>Sie können einmal nicht teilnehmen? Kein Problem. Unsere Seminare werden für Sie aufgezeichnet und stehen Ihnen im Rahmen Ihrer Weiterbildung jederzeit zur individuellen Nachbereitung oder intensiven Prüfungsvorbereitung zur Verfügung.<br /><br /></p><h5>Lernen mit den besten Dozenten</h5><p>Ihre Karriere ist für uns Herzenssache. Aus diesem Grund arbeiten wir ausschließlich mit Dozenten, die über jahrelange Berufserfahrung und Praxiserfahrung als Dozent verfügen und Sie erfolgreich zur und durch die IHK-Prüfung begleiten. Der Großteil unserer Dozenten arbeitet sehr engagiert in den unterschiedlichsten IHK-Prüfungsausschüssen. Auch den daraus resultierenden Wissensschatz werden sie mit Ihnen teilen.</p><h5><br />Individuelles Karriere-Coaching inklusive</h5><p>Um Ihre Karriere schneller und intensiver anzukurbeln, steht Ihnen während der Weiterbildung ein individuelles Karriere-Coaching kostenfrei zur Verfügung. Die Coaching-Sessions finden mit Ihrem persönlichen Coach in einem privaten virtuellen Raum statt.</p><p>Die Themen der Coachings legen Sie selbst fest. Sie möchten, z.B. über eine individuelle Karriereplanung sprechen, sich auf ihre Gehaltsverhandlung gekonnt vorbereiten oder neue Bewerbungsunterlagen erstellen? Mit unseren Coaches haben Sie die richtigen Experten an Ihrer Seite.<br /><br /></p><h5>Top-Preis. Bis zu 70% fördern lassen</h5>Die Gebühr für die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beträgt 3.990 € und beinhaltet neben den Live-Online-Seminaren bereits alles, was Sie sonst noch brauchen:<strong><br /></strong><br /><ul><li>Tablet &amp; Headset</li><li>Fachliteratur &amp; Trainer-Skripte</li><li>Formelsammlungen &amp; originale IHK-Prüfungen zur Prüfungsvorbereitung</li><li>Vollständige Seminaraufzeichnungen</li><li>WBS-eigenes soziales Netzwerk zur Kommunikation und Interaktion mit Trainern und Kommilitonen</li><li>Persönliche Betreuung während des gesamten Seminarzeitaumes</li><li>Die Unterrichtsräume dürfen Sie auch für individuelle Lerngruppen und Lernsessions nutzen</li></ul><p><strong>Nutzen Sie unsere kostenfreien Ratenmodelle, das Ausftiegs-BAföG oder andere Fördermöglichkeiten und lassen Sie sich bis zu 70% des Gesamtbetrages fördern. </strong>Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.<br /><br /></p><h5>AEVO und Bilanzbuchhalter im Doppelpack</h5><p>Mit der erfolgreich abgelegten IHK-Prüfung sind Sie von der schriftlichen AEVO-Prüfung befreit. <br /> Buchen Sie zusätzlich das AEVO-Praxis-Seminar zum absoluten Vorteilspreis von <strong>nur 75 €.* <br /></strong> <br />Unser kompaktes Seminar bereitet Sie optimal auf die praktische Prüfung vor.<br /><br />*Rabatte sind nicht kombinierbar.</p>
Kursinformationen
  • Lerninhalt

    Unsere Weiterbildung ist auf den DIHK-Rahmenlehrplan für den Bilanzbuchhalter abgestimmt und enthält folgende Inhalte:

    Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen

    • Geschäftsvorfälle vollständig, richtig, zeitgerecht und geordnet nach nationalen handels- und steuerrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften erfassen und daraus Buchungen ableiten
    • Die Buchführung so organisieren, dass sie einem sachverständigen Dritten innerhalb angemessener Zeit einen Überblick über die Geschäftsvorfälle und die Lage des Unternehmens vermitteln kann
    • Bilanzierung dem Grunde und der Höhe nach von Vermögensgegenständen, Schulden, Eigenkapital und Rechnungsabgrenzungsposten nach nationalen handels- und steuerrechtlichen Rechnungsvorlegungsvorschriften durchführen
    • Die wesentlichen Bilanzierungs- und Bewertungsunterschiede zwischen nationalem und internationalem Recht gegenüberstellen; das umfasst den jeweiligen Geltungsbereich sowie die Unterschiede zwischen den Zielen und Grundprinzipien in der Erst- und Folgebewertung von Sachlagen, immateriellen Vermögenswerten und Finanzierungsinstrumenten, in der Bewertung von Vorräten, in der Behandlung von Fertigungsaufträgen, latenten Steuern, Eigenkapital, Rückstellungen und Verbindlichkeiten
    • Aufwendungen und Erträge in der Gewinn- und Verlustrechnung nach nationalen handels- und steuerrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften sowie die Ergebnisauswirkungen der Bewertungsmaßnahmen darstellen
    • Bestandteile des Jahresabschlusses, Inhalte und Aussagen der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, der Kapitalflussrechnung, des Eigenkapitalspiegels und des Anhanges beherrschen und den Lagebericht erstellen sowie hierzu die Regelungen nach den International Financial Reporting Standards und den International Accounting Standards zuordnen und den Segmentbericht im Überblick erläutern
    • Grundzüge der Konzernrechnungslegung nach nationalen und internationalen Rechnungslegungsvorschriften erkennen und die Buchungen für die Kapitalkonsolidierung nach nationalem Bilanzrecht durchführen
    • Bilanzielle Auswirkungen unterschiedlicher Gesellschaftsformen im Handels- und Steuerrecht berücksichtigen



    Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten

    • Jahresabschlüsse aufbereiten
    • Jahresabschlüsse mit Hilfe von Kennzahlen und Cashflow-Rechnungen analysieren und interpretieren
    • Zeitliche und betriebliche Vergleiche von Jahresabschlüssen durchführen und die Einhaltung von Plan- und Normwerten überprüfen
    • Bedeutung von Ratings erkennen und Maßnahmen zur Verbesserung für das Unternehmen vorschlagen


    Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen

    • Steuerliches Ergebnis aus dem handelsrechtlichen Ergebnis ableiten
    • Datensätze für das Verfahren zur elektronischen Übermittlung von Jahresabschlüssen nach dem Einkommensteuergesetz ableiten
    • Den zu versteuernden Gewinn nach den einzelnen Gewinnermittlungsarten bestimmen
    • Das körperschaftsteuerlich zu versteuernde Einkommen, die festzusetzende Körperschaftsteuer sowie die Abschlusszahlung und Erstattung der Körperschaftssteuer berechnen
    • Regelungen des Körperschaftsteuerrechts und des Einkommensteuerrechts in Abhängigkeit von der Rechtsform eines Unternehmens erläutern
    • Die gewerbesteuerliche Bemessungsgrundlage entwickeln und für die Gewerbesteuererklärung aufbereiten sowie die Gewerbesteuer und die Gewerbesteuerrückstellung berechnen
    • Geschäftsvorfälle auf ihre umsatzsteuerliche Relevanz und auf ihre Vorsteuer prüfen sowie die Umsatzsteuervoranmeldungen und Umsatzsteuererklärung vorbereiten
    • Vorschriften zum Verfahrensrecht anwenden und notwendige Anträge stellen
    • Grundlegende nationale und internationale Verfahren zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung im Ertragssteuerrecht gegenüberstellen sowie Verfahren zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung im Ertragssteuerrecht beschreiben
    • Lohnsteuer, Grunderwerbssteuer in das betriebliche Geschehen einordnen



    Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen

    • Ziele, Aufgaben und Instrumente des Finanzmanagements beschreiben und deren Einhaltung anhand ausgewählter Kennzahlen und Finanzierungsregeln beurteilen
    • Finanz- und Liquiditätsplanungen erstellen und Finanzkontrollen zur Sicherung der Zahlungsbereitschaft durchführen
    • Finanzierungsarten beherrschen sowie die Möglichkeiten und Methoden zur Kapitalbeschaffung unter Berücksichtigung der Rechtsform des Unternehmens auswählen und einsetzen
    • Investitionsbedarf feststellen und die optimale Investition mit Hilfe von Investitionsrechnungen ermitteln
    • Kreditrisiken erkennen sowie Instrumente zur Risikobegrenzung bewerten und einsetzen
    • Kredit- und Kreditsicherungsmöglichkeiten unter Einbeziehung einer Kreditwürdigkeitsprüfung und einer Tilgungsfähigkeitsberechnung darstellen sowie Kreditkonditionen verhandeln
    • Die Formen des in- und ausländischen Zahlungsverkehrs auswählen und geschäftsvorgangsbezogen festlegen



    Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden

    • Methoden und Instrumente zur Erfassung von Kosten und Leistungen auswählen und anwenden
    • Verfahren zur Verrechnung der Kosten auf betriebliche Funktionsbereiche und auf Leistungen auswählen und anwenden
    • Methoden der kurzfristigen Erfolgsrechnung für betriebliche Analyse- und Steuerungszwecke auswählen und anwenden
    • Verfahren der Kosten- und Leistungsrechnung zur Lösung unterschiedlicher Problemstellungen und zur Entscheidungsvorbereitung zielorientiert anwenden
    • Grundzüge des Kostencontrollings und des Kostenmanagements für die Zusammenarbeit im Betrieblichen Controlling erläutern



    Ein internes Kontrollsystem sicherstellen

    • Arten von Risiken identifizieren und dokumentieren
    • Ein Kontrollsystem aufbauen
    • Methoden zur Beurteilung von Risiken einsetzen
    • Maßnahmen zur Vermeidung von Risiken ableiten



    Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen

    • Mit internen und externen Partnern situationsgerecht kommunizieren sowie Präsentationstechniken zielgerecht einsetzen
    • Kriterien für die Personalauswahl festlegen und begründen sowie bei der Personalrekrutierung mitwirken
    • Den Personaleinsatz planen und steuern
    • Führungsmethoden situationsgerecht anwenden
    • Berufsausbildung planen und durchführen
    • Die berufliche Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen fördern
    • Den Arbeits- und Gesundheitsschutz gestalten
  • Preisinformation

    Die Gebühr für die Weiterbildung zum Bilanzbuchhaler (IHK) beträgt 3.990 € inklusive Fachliteratur, Headset, Trainerskripte, Seminaraufzeichnungen, Karrierecoaching und persönliche Betreuung für die gesamte Seminardauer.

  • Fördermöglichkeiten

    Bildungsprämie

    Aufstiegs-BAföG

    Weiterbildungsstipendium

    Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr

    Förderungen der Bundesländer

  • Zulassungsvoraussetzungen IHK Prüfung

    Sie sind zur Prüfung zum/zur Bilanzbuchhalter/-in IHK zugelassen, wenn Sie


    1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren und eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens dreijährige Berufspraxis

    oder

    2. einen der folgenden Abschlüsse und eine darauffolgende, mindestens zweijährige Berufspraxis:
    a) einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Reglung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes als Fachwirt oder Fachwirtin oder als Fachkaufmann oder Fachkauffrau,
    b) einen Abschluss als Staatlich geprüfter Betriebswirt oder als Staatlich geprüfte Betriebswirtin oder
    c) einen wirtschaftswissenschaftlichen Diplom- oder Bachelorabschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder einer Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie

    oder

    3. eine mindestens sechsjährige Berufspraxis

    nachweisen können. Die Berufspraxis muss überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen erworben worden sein und muss spätestens zum Zeitpunkt der Prüfung nachgewiesen werden.

    Sie werden auch dann zur IHK-Prüfung zugelassen, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen können, dass Sie Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben haben, die der beruflichen Handlungsfähigkeit vergleichbar sind und die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

    Sind Sie sich unsicher, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen? Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns an!

  • Ablauf IHK Prüfung

    Die Prüfung gliedert sich in einen funktionsübergreifenden und einen funktionsspezifischen Teil. Die beiden Prüfungsteile können in beliebiger Reihenfolge an verschiedenen Prüfungsterminen abgelegt werden; dabei ist mit dem letzten Prüfungsteil spätestens zwei Jahre nach dem ersten Prüfungstag des ersten Prüfungsteils zu beginnen. Die Prüfung erstreckt sich über folgende Handlungsbereiche: 1. Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen, 2. Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten, 3. Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen, 4. Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen, 5. Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden, 6. Ein internes Kontrollsystem sicherstellen, 7. Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen. In der schriftlichen Prüfung bekommen Sie jeweils eine Aufgabenstellung zu den Themen 1-3, die Themen 4-7 werden zumindest abgefragt. In der mündlichen Prüfung, die spätestens 2 Jahre nach Bestehen des schriftlichen Teils erfolgen muss, halten Sie eine Präsentation und führen ein Fachgespräch zu einem eigens gewählten Thema aus dem Handlungsbereich "Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten". // Detaillierte Infos zur IHK-Prüfung finden Sie auf der Website der zuständigen IHK/HK.

  • Wissenswertes

    Abschluss auf Bachelor-Niveau. Die Prüfung legen Sie vor Ihrer zuständigen IHK ab und wird mit dem staatlich anerkannten Abschluss Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK) belohnt. Entsprechend dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) wird der Abschluss als gleichwertig mit dem Bachelor- und Meister-Abschluss angesehen.

Termine und Orte
Ort Datum Preis
Live-Online-Seminar Terminanfrage 3.990,00 € Termin anfragen
Live-Online-Seminar 22.05.2018 3.990,00 € anmelden
Alle anzeigen

Prokrastination. Aller Anfang ist schwer

Nur noch fünf Minuten…dann geht’s los. Noch schnell einen Kaffee, aber dann. Wirklich. Prokrastination bei der Prüfungsvorbereitung ist ein Phänomen, das jeder sicher schon einmal erlebt hat. [...]

Weiterlesen


Weitere Angebote aus diesem Bereich

Ihr Kontakt für diesen Fachbereich

Die nächsten Termine

Wählen Sie hier den gewünschten Termin aus.

Bitte wählen Sie zunächst einen Termin


Unsere Partner

SOCIAL MEDIA